Schneetag am Oberjoch

Am frühen Morgen trafen sich die Ski- und Snowboardfahrer der Staufer-Realschule zum alljährigen Wintersporttag. Nachdem das Gepäck eingeladen war, fuhr der Bus pünktlich um 6:00 Uhr ab. Eine große Mannschaft machte sich auf den Weg: 38 Schüler, Lehrer und Eltern. Nach einer etwa dreistündigen Fahrt kam der Bus am Skigebiet „Oberjoch“ an. Als sich alle Wintersportler in Dreiergruppen aufgeteilt hatten, wurden die Klamotten für die Piste angezogen. Nachdem sich jeder die Liftkarte geholt hatte, konnten wir losfahren. Die Wetterbedingungen waren sehr gut, die Sonne schien und es waren nur vereinzelt Wolken zu sehen. Es lag genug Schnee auf der Piste und an manchen Stellen sogar genug um im Tiefschnee zu fahren. Das Skigebiet hat zahlreiche Pisten und Lifte, sodass wir wählen konnten, welche Piste wir fahren wollten. In den letzten Jahren wurde auch noch ein Skikurs angeboten, der in diesem Jahr leider nicht stattfinden konnte. Am Mittag konnten die Skifahrer dann entweder auf einer Hütte etwas essen oder zum Bus zurückgehen. Das Essen auf der Hütte war lecker. Als sich alle gestärkt hatten, ging es wieder auf die Piste. Hier konnten alle Gruppen nochmal ausgiebig Ski und Snowboard fahren. Um 15:15 Uhr mussten sich alle wieder umziehen, die Ski und Snowboards in den Bus legen, die restlichen Sachen zusammenpacken und im Bus verstauen. Dann fuhr der Bus zurück nach Waiblingen. Müde und erschöpft kamen alle am Abend gegen 19 Uhr an der Schule an. Dort warteten die Eltern schon.